Seite auswählen

Über uns

Nun ist der Umbau so gut wie abgeschlossen, nahezu zeitgleich – und pünktlich zum diesjährigen »Tag der Städtebauförderung« – wurde auch der achte und letzte Bauabschnitt der Gesamtmaßnahme »Kleiner Tiergarten/Ottopark« fertiggestellt
Our Story

Neugestaltung von Kleinem Tiergarten und Ottopark

Das „Alverdes“ übernehme wichtige Funktionen für den Park, so der Stadtrat. Nicht zuletzt wegen seiner kostenlosen, öffentlich zugänglichen Toilettenanlage einschließlich behindertengerechtem WC. Das war eine wesentliche Forderung der Anwohner. Zugang zu den Toiletten gebe es wie an Tankstellen, mit Schlüssel vom Wirt, erklärt Avni Dogan genauer. Schließlich hielte sich direkt gegenüber die schwierige deutsche und osteuropäische Trinkerszene auf.

Ansonsten hoffen alle, dass das Parkcafé die Aufgabe der sozialen Kontrolle im Bereich des Senkgartens übernimmt und Vandalismus vorbeugt. Im Innenraum hat das Café 60 Plätze, im Außenbereich bis zu 100.

Der Geschäftsführer des „Alverdes“, der 35-jährige Gastronom Kim Hee-Sun, wird zwei bis drei Köche, eine Tresenkraft und bis zu vier Servicekräfte beschäftigen. Im Angebot sind italienischer Kaffee, verschiedene Kuchen und moderne Cocktails sowie Speisen aus der Grill-Fusion-Küche mit orientalisch-asiatisch-europäischer Note. „Wir wissen, wo wir sind“, sagt Kim zur Preisgestaltung seines Cafés. Sie wird sich „im mittleren Segment“ bewegen. Geöffnet sein wird das „Alverdes“ an sieben Tagen in der Woche von 10 bis 24 Uhr.

„Ein Park für alle“